Friedrich Rolle - Aufnahme um 1860


Friedrich Rolle

Zum 175. Geburtstag


Den 175. Geburtstag des Bad Homburger Naturforsches Dr. Friedrich Rolle nahmen wir zum Anlaß, diesen Forscher, der seiner Zeit in manchen Erkenntnissen weit voraus war, mit einer eigenen Seite im Internet zu würdigen.
Friedrich Rolle und sein Werk haben es verdient, einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt zu werden, auch wenn eine Reihe seiner wissenschaftlichen Äußerungen inzwischen durch neuere Daten überholt wurden.
Neben Informationen über den Menschen Friedrich Rolle und seinen Lebenslauf, sollen seine Werke im Mittelpunkt dieser Seite stehen.

Darüber hinaus soll der Geologische Arbeitskreis der Volkshochschule Bad Homburg vorgestellt werden, der sich im Sinne Friedrich Rolles mit der Geologie, Mineralogie, Paläontologie und dem historischen Bergbau im Taunus und der Wetterau beschäftigt und durch Vorträge, Exkursionen und Veröffentlichungen über die Erdgeschichte der näheren Umgebung informiert. Im Geologischen Zentrum Taunus-Wetterau werden eine Auswahl an Funden der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.



Lebenslauf von Friedrich Rolle

1827 (16. Mai):FRIEDRICH ROLLE in Homburg vor der Höhe geboren
1833-37 Besuch der Volksschule zu Homburg;
erste botanische und zoologische Beobachtungen;
Anlage einer Schmetterlings-Sammlung
1837-43 Besuch des FELTMANNschen Instituts in Homburg, des Collège royal zu Straßburg und des Gymnasiums zu Darmstadt
1843-44 Höhere Gewerbeschule Darmstadt. Erlangung der Befähigung zum Universitäts-Studium. Beschäftigung insbesondere mit Chemie und Mineralogie, geologische und botanische Exkursionen. Anlage eines Herbariums
1844 Apothekerlehring in Darmstadt; sein Prinzipal rät ihm, "Bergmann zu werden"
1845 Erster Versuch eine naturwissenschaftlichen Beschreibung des Amtes Homburg (MS)
1845-46 Praktikant bei der "Holzappeler Berg- und Hüttenverwaltung" in Holzappel
1846 (28. Okt.): Immatrikulation als Stud. Phil an der Ludwigs-Universität zu Gießen
1847 "Beschreibung der Holzappeler Grube" (MS);
"Sammlung von Liedern und Sprüchen verschiedener Art" in 7 Heften (MS)
1848 (2. Nov.): Immatrikulation als Student der Bergwissenschaften an der Universität Bonn (bis 1849)
1850-51 Wissenschaftlicher Gehilfe im "Rheinischen Mineralien-Comptoir" (Dr. A. KRANTZ) zu Bonn
1850 Erste wissenschaftliche Veröffentlichung: "Der Taunus in der näheren Umgebung von Bad Homburg"
1851 (8. Dez.): Immatrikulation an der Universität Tübingen
1852 (10. Aug.): Promotion zum Dr. phil. an der Universität Tübingen
1853-57 Aufnahmegeologe des geognostisch-montanistischen Vereins der Steiermark. Zahlreiche wichtige Veröffentlichungen zur steirischen Geologie
1857-59 Assistenz am k. k. Hofmineralienkabinett Wien
1859 Tod von ROLLES Vater
Plan zur Auswanderung nach England
1859-62 Zweiter Custos-Adjunct am k. k. Hofmineralienkabinett in Wien. Weitere geologische und paläontologische Veröffentlichungen
1860 Bewerbung um eine Professur für Geologie, Paläontologie und Bodenkunde an der Universität Göttingen
1862 Rückkehr nach Homburg. Praktischer Geologe. Ständiger Berater der "Kommission zur Instandhaltung der Mineralquellen". Geologischer Gutachter für die landgräfliche Regierung. Petrefaktenhandel
1862-63 Veröffentlichung von "CH'S DARWINS Lehre von der Entstehung der Arten im Pflanzen- und Thierreich in ihrer Anwendung auf die Schöpfungsgeschichte dargestellt und erläutert"
1862-68 Briefwechsel mit CHARLES DARWIN
1864 Bemühung um eine außerordentliche Professur an der Universität Gießen
1866 (25. März): Mit dem Tode Landgraf FERDINANDS erlischt die Landgrafschaft Hessen-Homburg, die Hessen-Darmstadt zufällt.
1866 (Herbst): Das ehemalige Hessen-Homburg sowie die Freie Reichsstadt Frankfurt a. M. werden als Kriegsbeute durch Preußen annektiert
1866 Veröffentlichung von "Der Mensch, seine Abstammung und Gesittung im Lichte der DARWINschen Lehre von der Art-Entstehung ..."
1867 (Sept.): Das erste Heft der "Hertha, Zeitschrift für Naturwissenschaft und Völkerkunde" erscheint
1868 (Juni): Zweites und letztes Heft der "Hertha"
1868-82 Briefwechsel mit ERNST HAECKEL
1872 (31. Dez.): Der 1866 abgelaufene, durch Preußen aber in Gültigkeit gelassene Auftrag ROLLLES durch die landgräfliche Regierung läuft aus
1872-74 Geologische Aufnahmetätigkeit im Saar-Nahe-Gebiet für die Preußische Geologische Landesaufnahme
1875 (Januar): Ablehnung einer Übernahme als Landesgeologe in die neugebildete Preußische Geologische Landesanstalt
1875-79 Geologische Aufnahme des Tessiner Blattes Chiavenna-Bellinzona des Schweizerischen "Dufour-Atlas" 1: 100000
1875-76 Versuch ROLLES, in Zürich Fuß zu fassen
1875 Korrespondierendes Mitglied der Naturforschenden Gesellschaft Graubünden
1876 Probevorlesung ROLLES an der Universität Zürich
1881-86 Mitarbeit am "Handwörterbuch der Mineralogie, Geologie und Paläontologie" von KENNGOTT und LASAULX
1886 Wahl zum korrespondierenden Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft zu Frankfurt a. M.
1887 (11. Febr.): Der vereinsamte und kranke ROLLE scheidet in Homburg v. d. H. freiwillig aus dem Leben

Quelle: Gerald P. R. Martin: 1. Zeittafel; in: Martin, Gerald P. R. u. Uschmann, Georg: Friedrich Rolle 1827-1887, ein Vorkämpfer neuen biologischen Denkens in Deutschland, 1969 bei Johann Abrosius Barth, Leipzig




Schriften über Friedrich Rolle

Eusemann, Bernd: Köpfe der Wissenschaft - Der Weltfeind. In. Frankfurter Rundschau v. 17.12.2008, Nr. 295, Frankfurt am Main 2008 [lesen: Köpfe der Wissenschaft: Der Weltfeind]

Färber, Irmgard: Friedrich Rolles Beitrag zur geologischen Erforschung unserer Umgebung, in: Friedrich Rolle 1827-1887, ein Bad Homburger Naturforscher, hrsg. vom Geologischen Arbeitskreis der Volkshochschule Bad Homburg, Bad Homburg v. d. Höhe 1987, S. 90-113

Falappi, Gian Primo: La frana die Piuro nel 1618 e Plurium: informazione, disinformazione e dirigenti die biblioteca. In: Jahresbericht der Italienisch-schweizerischen Vereinigung für Ausgrabungen in Plurs, Plurium Nr. 4 - 2011, S. 14

Falappi, Gian Primo: Piuro 4 settembre 1618. Un problema aperto: le cause della frana. In: Jahresbericht der Italienisch-schweizerischen Vereinigung für Ausgrabungen in Plurs, Plurium Nr. 3 - 2010, S. 19 ff

Gümbel, C. W. von: Dr. Friedrich Rolle. In: Allgemeine Deutsche Biographie 29 (1889) S. 76-78 [herunterladen, 13 KB]

Gregor, Thomas; Dressler, Stefan; Dechent, Hans-Jürgen; Baumann, Kurt; Barnich, Ruth: Der Homburger Naturforscher Friedrich Rolle als Botaniker. In: SENKENBERG - natur-forschung-museum 143 (9/10) 2013, S. 290-295

Heberer, Gerhard: Zur Geschichte der Evolutionstheorie, besonders in ihrer Anwendung auf den Menschen. Von Darwin bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. In: Menschliche Abstammungslehre. Fortschritte der Anthropogenie 1863-1964, herausg. von Gerhard Heberer; Stuttgart 1965

Helwig, Wilhelm: Friedrich Rolles Beitrag zur Erfassung der Taunusflora. In: Volk und Scholle 19, Darmstadt 1941, S. 17-21

Helwig, Wilhelm: Friedrich Rolle. In: Nassauische Lebensbilder, Veröffentlichungen der historischem Kommission für Hessen-Nassau X (2), S. 222-236 (m. Bildn.) Wiesbaden 1943

Jacobi, Heinrich: Zur Geschichte der Homburger Mineralquellen. In: Mitt. Gesch. Ver. Bad Homburg v. d. H. 18, S. 1-264; Bad Homburg v. d. Höhe 1935

Jacobi, L(ouis): Das Grab Dr. Friedrich Rolles in Homburg v. d. Höhe. In: Verh. k. k. geol. Reichsanst. 1891, S. 166-167. - Aus: Kleine Presse Frankfurt, 30 (m. Bildn. u. Abb.); Frankfurt a. M. 1888 [herunterladen, 68 KB]

Jahn, Ilse; Lother, Rolf; Senglaub, Konrad: Geschichte der Biologie. Theorien, Methoden, Institutionen und Kurzbiographien. 2. durchgesehene Auflage; Jena 1985 [S. 725/26 Kurzbiographie von R. Rolle]

Lambrecht, K., Quenstedt, W. et A: Palaeontologi. Catalogus bio-bibliographicus. In: Fossilium Catalogus, I: Animalia, editus a W. Quenstedt, Pars 72. S. 366; s'Gravenhage 1938

Martin, Gerald P. R.: Angebliche Mineralquellen im Homburger Stadtgebiet. Ein etwas heiteres Kapitel aus der Geschichte unseres Bades im Lichte der Berichte Friedrich Rolles. In: "Taunusbote" 92, v. 12.8.1951, Nr. 200; Bad Homburg v. d. Höhe 1951

Martin, Gerald P. R.: Aus Briefen von Fridolin Sandberger (1826-1898). In: Jb. Nass. Ver. Naturkde. 97, S. 6-28 (m. Bildn. von Sandberger u. Faks.); Wiesbaden 1964

Martin, Gerald P. R.: Blätter aus der Geschichte der Erforschung der Bündner und Tessiner Alpen. Nach Tagebuchnotizen Friedrich Rolles sowie bisher unbekannten Briefen Bernhard Studers und anderer. In: Vjschr. Naturforsch. Ges. Zürich 111, S. 433-454 [m. Bildn. von Rolle, sowie Facs. von Studer und Rolle]; Zürich 1966

Martin, Gerald P. R.: Die Braunkohle in der Gegend um Bad Homburg v. d. H. Notizen zu ihrer Geologie sowie zur Geschichte ihres Abbaus. In: Mitt. Gesch. Ver. Bad Homburg v. d. H. 27, S. 45-65; Bad Homburg v. d. Höhe 1960

Martin, Gerald P. R.: Die Briefe Albert Oppels an Friedrich Rolle aus den Jahren 1852-1861. In: Jh. vaterl. Naturkde. Württembergs 116, S. 124-177 (m. 2 Bildn. von Oppel u. Rolle); Stuttgart 1961

Martin, Gerald P. R.: Die Verschüttung von Plurs (Piuro) im Bergell und die Deutung ihrer geologischen Ursachen durch Friedrich Rolle. In: Jber; naturforsch. Ges. Graubündens für 1963/64 und 1964/65, 91, S. 172-191; Chur 1965

Martin, Gerald P. R.: Dr. Friedrich Rolle (1827-1887) als Alpengeologe, Notizen über seine Zeit in Steiermark und im Tessin, in: Alt Homburg, Nr. 3 (März 1987), S. 13-17; Nr. 4 (April 1987), S. 13-15

Martin, Gerald P. R.: Dr. Friedrich Rolle, zu seinem 75. Todestage am 11. Februar. In: "Taunusbote" 103, v. 12.2.1962, Nr. 36 (m. Bildn.); Bad Homburg v. d. Höhe 1962

Martin, Gerald P. R.: Ein Brief Ferdinand Roemers (1818-1891) an Friedrich Rolle (1827-1887). In: Ber. Naturhist. Ges. 105, S. 11-14, (m. Facs.); Hannover 1961

Martin, Gerald P. R.: Ein Leben für die Wissenschaft, Erinnerungen an Dr. Friedrich Rolle (16.5.1827-11.2.1887), in: Friedrich Rolle 1827-1887, ein Bad Homburger Naturforscher, hrsg. vom Geologischen Arbeitskreis der Volkshochschule Bad Homburg, Bad Homburg v. d. Höhe 1987, S. 1-89

Martin, G. P. R.: Friedrich Rolle (1827-1887). Ein vergessener Darwinist der ersten Stunde. Natur und Museum 117: 216-222, 3 Abb., 1987

Martin, Gerald P. R.: Il seppellimento die Piuro in Bregaglia e la spiegazione delle cause geologiche di Friedrich Rolle (Die Verschüttung von Plurs (Piuro) im Bergell und die Deutung ihrer geologischen Ursachen durch Friedrich Rolle) In: Jahresbericht der Italienisch-schweizerischen Vereinigung für Ausgrabungen in Plurs, Plurium Nr. 3 - 2010, S. 27-33, italienische Übersetzung: G. P. Falappi

Martin, Gerald P. R.: Kleine Erdgeschichte der Taunuslandschaft um Bad Homburg vor der Höhe und Oberursel. In: Mitt. Gesch. Ver. Homburg v. d. H. 28, S. 1-110; Bad Homburg v. d. Höhe 1963

Martin, Gerald P. R.: Vom Bergbau im alten Amt Homburg. Ein vergessenes Kapitel aus der hessischen Bergbaugeschichte. In: Mitt. Gesch. Ver. Homburg v. d. H. 21, S. 21-38; Bad Homburg v. d. Höhe 1952

Martin, Gerald P. R.: Zur Geschichte der Homburger Mineralquellen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (Unter besonderer Berücksichtigung von Friedrich Rolles Tätigkeit als geologischer Berater der landgräflichen „Kommission für die Instandhaltung der Mineralquellen" in den Jahren 1863-1873), in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Landeskunde zu Bad Homburg vor der Höhe XXI (1952), S. 39-66

Martin, Gerald P. R.: Zur Geschichte der Trinkwasserversorgung der Stadt Bad Homburg v. d. H. in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. - "Der Weiße Turm", Blätter für Geschichte etc. (Beilage des "Taunusbote"), Jahrg. 1953 (NF) Nr. 2; Bad Homburg v. d. Höhe, April 1953

Martin, Gerald P. R. und Uschmann, Georg: Friedrich Rolle 1827-1887, ein Vorkämpfer neuen biologischen Denkens in Deutschland. In: Lebensdarstellungen deutscher Naturforscher, herausg. v.d. Deutsch. Akad. d. Naturforscher Leopoldina durch Rudolph Zaunick, Nr. 14; S. 1-151 (m. 2 Bildn., 4 Abb. und 16 Facs. von Briefen); Leipzig 1969

Poggendorfs, J. C.: biogr. literar. Handwörterbuch zur Geschichte der exacten Wissenschaften 3 (2) Leipzig 1898, S. 1137-1138

Renkhoff, Otto: Nassauische Biographie, Kurzbiographien aus 13 Jahrhunderten, Zweite, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden 1992, S. 655 [Nr. 3588] (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau, Bd. 39)

Rolle, Friedrich: Aus den Tagebüchern von Dr. Friedrich Rolle (1827-1887). Mitgeteilt von Dr. G. P. R. Martin. In: Alt-Homburg, Mitt. Bl. Gemeinsch. Krs. "Alt-Homburg" 5 (12) und 6 (1 u. 2); Bad Homburg v. d. Höhe 1962

Rolle, Friedrich: In: Cat. scient. Papers 5, London 1871, S. 259 f. (29 Nr.), 12, London 1902, S. 626 (2 Nr.)

Rolle, Friedrich: Tagebuchaufzeichnungen Friedrich Rolles. In: Gaststätte Zur Aula und Aulagesellschaft. Mitgeteilt durch F. Beutel u. G. Martin. Aus: Alt-Homburg, Mitt. Bl. Gemeinsch. Krs. "Alt-Homburg" 6 (1); Bad Homburg v. d. Höhe 1963

Sandberger, Fridolin von: Zur Geologie der Gegend von Homburg v. d. Höhe. Nebst einer Kartenskizze von Dr. F. Rolle. In: Jb. Nass. Ver. Naturkde. 46, S. 23-26 (m. 1 Taf.); Wiesbaden 1893

Schudt, Georg: Erinnerung an Homburg. Homburg v. d. H. 1856 [Mit poetischen Beiträgen Rolles]

Stückrath, Otto: Die Liedersammlung des Studenten Friedrich Rolle 1846/47. In: Hess. Bl. Volkskde. 11, S. 63-99; Wiesbaden 1912

Tarnuzzer, Chr.: Friedrich Rolle über den Bergsturz von Plurs 1618. In: Bündnerisches Monatsblatt, Jahrg. VI, Nr. 6 (Juni 1901)

Tarnuzzer, Christian: Friedrich Rolle e la frana die Piuro. (Friedrich Rolle über den Bergsturz von Plurs 1618) In: Jahresbericht der Italienisch-schweizerischen Vereinigung für Ausgrabungen in Plurs, Plurium Nr. 3 - 2010, S. 23-24, italienische Übersetzung: G. P. Falappi

Walsh, Gerta: Der dramatische Tod des Geologen, in: Taunus Zeitung Nr. 202 (31.08.2002), S. 14

Walsh, Gerta: Große Namen in Bad Homburg, Ein Gang durch die Straßen der Kurstadt, Frankfurt am Main 1997, S. 95-97

Wurzbach, Constantin von: Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich, 26, S. 299-300 (m. Teilbiogr.); Wien 1874

Zissler, Dieter: Friedrich Rolle (1827-1887), ein Homburger Naturforscher. Hochtaunuskreis 2008, S. 182 f.



Internet-Dokumente mit Hinweis auf Friedrich Rolle

Darwin Correspondence Project: Briefwechsel zwischen Friedrich Rolle und Charles Darwin
>> https://www.darwinproject.ac.uk/letter/?docId=letters/DCP-LETT-4992.xml;query=friedrich%20rolle;brand=default;hit.rank=1#hit.rank1

Arbeitsgemeinschaft "Unser Kirdorf": Zwei Gedichte von Dr. Friedrich Rolle
>> http://www.unser-kirdorf.de

Blume, Claudia: Bericht zur Exkursion nach Slowenien vom 18.09. bis 03.10.2000. Technische Universität Bergakademie Freiberg, Graduiertenkolleg, Geowissenschaftliche und Geotechnische Umweltforschung", Inerdisziplinäres Ökologisches Zentrum, Lehrstuhl für Hydrogeologie, Leitung: Prof. Dr. J. Matschullat, Dr. Ch. Wolkersdorfer
>> http://www.wolkersdorfer.info/GK/blume.pdf

The Correspondence of Charles Darwin
(mit Briefen von Rolle an Darwin und Darwin an Rolle)
>> http://www.darwinproject.ac.uk